Fallschirmspringen

Fallschirmspringen zum Junggesellenabschied

Der Junggesellenabschied, kurz JGA, hat Konjunktur. Doch langweilig soll er nicht werden, immerhin symbolisiert er den letzten Abend mit Freunden in der Freiheit des Singledaseins. Da die meisten Menschen in unseren Breiten heutzutage aus Liebe heiraten, gibt es kein eheliches Damoklesschwert mehr. Dennoch sind tolle Junggesellenabschied Ideen gefragt, damit dieser Abend zu einem ganz besonderen Event wird. Erlebnisse wie Fallschirmspringen gehören zu den perfekten Überraschungen: Damit hat der zukünftige Bräutigam bestimmt nicht gerechnet.

Überraschend Tandemmaster werden

Der Freefall lässt sich symbolisch gut mit dem Sprung in die Ehe verbinden. Ein Tandemsprung zeigt, dass Vertrauen in den Anderen wichtig ist, auch wenn hierbei eventuell ein Mann der Leiter beim Fallschirmspringen ist. Übrigens können die Freunde und Kollegen sich solch ein Unternehmen ebenfalls gönnen; zusammen macht es noch mehr Spaß, zum Junggesellenabschied Tandemmaster zu werden.
Verwandte Junggesellenabschied Ideen sind beispielsweise Fallschirmsprung-Kurse. Hier lernt der Verlobte entweder in einem Crashkurs das Nötigste für den kommenden Sprung oder er besucht einen längeren Kurs, weil er immer schon mit dem Fallschirm umgehen wollte. In diesem zweiten Fall ist ein Gutschein das richtige Geschenk zum JGA, den Kurs kann er auch später noch besuchen, vielleicht sogar zusammen mit seiner Frau.

Ein Fallschirmsprung-Kurs zum JGA inklusive Solosprung

Statt Tandemsprung kann die Hauptperson des Tages das Fallschirmspringen auch allein durchführen. Dafür wird ein meist nur wenige Stunden dauernder Fallschirmsprung-Kurs angeboten, bei dem alles über Reißleinen und das Zusammenfalten des Schirms, über zu erwartende Feelings und viele andere Themen besprochen werden. Normalerweise fliegen zwei professionelle Tandemmaster mit, die im Notfall eingreifen können. Die Theoriestunden unter der Woche, der Sprung am Wochenende, so wird es meistens gehandhabt. Möglich sind auch zwei aufeinanderfolgende Tage.

Ist der Fallschirmsprung das Richtige für den JGA?

Freefall ist ein Erlebnis, bei dem Sie auch bedenken sollten, ob Ihr Kandidat das richtige körperliche Rüstzeug mitbringt. Er sollte beispielsweise keine Herz- oder akuten Rückenprobleme haben, es wäre zu schade um dieses besondere Geschenk zum Junggesellenabschied. Ansonsten gehört zur Auswahl der Junggesellenabschied Ideen auch die Überlegung, von wo der Tandemsprung oder Fallschirmsprung starten soll: aus dem Helikopter, dem Ballon oder aus einem Flugzeug? Freefall wird in vielen Varianten angeboten.

Teilnahmevoraussetzungen
• Mindestalter 18 Jahre
• Maximalgewicht 95 kg
• kein Alkohol- oder Drogeneinfluss
• normale physische Verfassung
• keine Herz- und Kreislauferkrankungen
• keine Höhenangst
Leistungen inklusive
• Fallschirmsprung (z.B. Tandemsprung)
• theoretische Einweisung
• Leihausrüstung
• Absprunghöhe zwischen 3.000 und 4.000 Metern
• Freefall ca. 30 bis 60 Sekunden
• Flugzeit am Fallschirm ca. 5 - 10 Minuten
• Urkunde
empfohlene Kleidung / Ausrüstung
wird gestellt
• Overall
• Brille
• Schutzkappe

bitte mitbringen
• bequeme sportliche Kleidung
• Sportschuhe

Erlebnisanfrage

* Pflichtfelder