Schiesssport

Schießsport für Jedermann beim Junggesellenabschied

Der Geruch nach Schwarzpulver und Präzision – das zeichnet einen Junggesellenabschied auf dem Schießplatz aus. JGA bietet für den Junggesellenabschied Ideen, für die man, wenn man sie selber organisieren will, viel Zeit aufwenden müsste. Aber gerade der Junggesellenabschied sollte ein entspannter Tag voller Erlebnisse werden – wie ein Schießtraining, mit dem man bei der Braut oder beim Bräutigam nur ins Schwarze treffen kann.

Schießsport mit Großkaliber und Revolver

Hinter einem Schießtraining steckt mehr, als man zu Beginn vermutet. Auf dem Schießplatz herrschen klare Regeln, die zu Beginn des Besuches von einem Ausbilder oder Waffenmeister bei einer Sicherheitseinweisung erklärt werden. Dabei erhält man auch eine kleine Waffenkunde. Welche Waffe wird zu welchem Zweck verwendet und wie der richtige Umgang mit ihr beim Schießtraining ist. Beim Schießtraining kann man verschiedene Disziplinen absolvieren. Dazu gehört das Schießen auf Scheiben, auf bewegliche Ziele, auf feste Ziele und das Scheiben Schießen unter freiem Himmel. Wer nun glaubt, dass das langweilig ist, wird sich während des Schiebtrainings schnell eines besseren belehren lassen. Denn hier sind Konzentration und Präzision die hervorstechenden Eigenschaften.

Kimme und Korn – Ein gutes Auge und eine ruhige Hand

Nicht nur das Ziel ist beim Schießsport entscheidend, sondern auch die Distanz, in der es sich befindet. Hier gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten. Stehend oder liegend schießend auf einer Entfernung auf 50 Meter, Scheiben schießen in der Natur oder Schießtraining auf kurzer Distanz, jede dieser Möglichkeiten hat ihren Reiz und fordert den ganzen Kerl. Unter den Waffen, die zur Verfügung stehen, befinden sich Revolver, die an die Goldenen Jahre in Amerika erinnern, Pistolen, die aus einem Historienfilm entsprungen scheinen, Gewehre, unter denen die Winchester wohl die bekannteste ist und Großkaliberwaffen, die mit ihrer Durchschlagkraft beeindrucken. Der Ausbilder macht bei diesem besonderen Junggesellenabschied die Teilnehmer mit allen Besonderheiten vertraut und die Experten von JGA kümmern sich um das „Drumherum“ und Extrawünsche.

Gemeinsam zum Ziel – Schießsport als Mannschaftssport

Schießen ist Einzel- und Mannschaftssport zugleich. So ist ein Schießtraining nicht nur eine der vielen Junggesellenabschied Ideen von JGA, sondern auch eine gute Alternative für einen Firmenausflug oder eine Feier. Beim Schießtraining kann man kleine Wettkämpfe veranstalten und in Gruppen gemeinsam ein Ziel erreichen. Die notwendigen Versicherungen und Absprachen kann man dabei getrost JGA überlassen, die genau wissen, was zu einem gelungenen Junggesellenabschied gehört.

Teilnahmevoraussetzungen:
• Mindestalter 18 Jahre
• normale physische und psychische Verfassung
• keine Drogen / kein Alkohol
Leistungen inlusive:
• Sicherheitseinweisung
• Schießtraining
• Auswahl zwischen Kurz- und Langwaffen
• Schießstand
• professioneller Instruktor
• Zielscheiben

Erlebnisanfrage

* Pflichtfelder